Ostern.eu - Predigt am Gründonnerstag. Von des Herrn Abendmahl
Impressum
 
   Ostergeschichten
   Ostergedichte
   Osterhasengedichte
   Frühlingsgedichte
   Osterhase
   Eine Bildergeschichte
   Blumengeister
   Bilder nach Grandville
   Osterbilder
   Arthur Thiele
   Die Ostergeschichte
   Ostergedicht
   ( relig. )
   Osterpredigten
   Marthin Luther


Osterpredigten von Martin Luther



Predigt am Gründonnerstag. Von des Herrn Abendmahl

( Martin Luther )

- Seite 1 ( von 9 ) -

Über Luc 22, 7-16.

Bei der Abendmahlfeier am 22. April 1534 in der Pfarrkirche.

Man begeht heute, wie ihr wisst, die Einsetzung des heiligen Sakraments des Leibes und Blutes unsers Herrn Jesu Christi. Denn wiewohl man täglich bei den Christen predigt von diesem heiligen Sakrament: doch ist's billig, dass man etliche sonderliche Tage dazu genommen hat, an denen man seinen Ursprung und Anfang bedenkt. Darum wollen wir jetzt auch davon reden, wie es der Text gibt, und Gott Gnade verleiht. So schreibt der Evangelist Lucas, 22, 7-16:
"Es kam nun der Tag der süßen Brote, auf welchen man musste opfern das Osterlamm. Und er sandte Petrum und Johannem, und sprach: Gehet hin, bereitet uns das Osterlamm, auf dass wir's essen. Sie aber sprachen zu ihm: Wo willst du, dass wir's bereiten? Er sprach zu ihnen: siehe, wenn ihr hinein kommt in die Stadt, wird euch ein Mensch begegnen, der trägt einen Wasserkrug, folget ihm nach in das Haus, da er hinein geht, und sagt zu dem Hausherrn: Der Meister lässt dir sagen: wo ist die Herberge, darin ich das Osterlamm essen möge mit meinen Jüngern? Und er wird euch einen großen gepflasterten Saal zeigen, daselbst bereitet es. Sie gingen hin, und fanden wie er ihnen gesagt hatte, und bereiteten das Osterlamm.
"Und da die Stunde kam, setzte er sich nieder, und die zwölf Apostel mit ihm. Und er sprach zu ihnen: mich hat herzlich verlangt, dies Osterlamm mit euch zu essen, ehe denn ich leide. Denn ich sage euch, dass ich hinfort nicht mehr davon essen werde, bis dass es erfüllet werde im Reiche Gottes."
Das ist ein Stück, so geschehen ist im Abendmahl des Herrn; welches Stück man wohl unterscheiden soll von dem Sakrament seines Leibes und Blutes. Denn in diesem Stück wird gar nichts gehandelt von dem Sakrament des Leibes und Blutes Christi, sondern von dem Essen des Osterlamms, davon Moses im Alten Testament geboten hat. Im Gesetz steht also geschrieben, 2. Mos. 12, dass die Juden auf den vierzehnten Tag des ersten Monden Nachmittag, das ist, zwischen Abends um fünf oder sechs Uhr, anheben sollten das Fest der ungesäuerten Brote, das ist, das Osterfest, das sollte sie halten sieben Tage lang, und allen Sauerteig und Brot, so gesäuert war, aus allen ihren Häusern wegtun, und die sieben Tage über nichts anders, denn süße ungesäuerte Brote essen, und am ersten Tage desselben Osterfestes sollten sie das Osterlamm essen.
Dasselbe jüdische Osterfest geht heut auf den Abend an, nach unsrer Rechnung, und dasselbe hält hier Christus mit seinen Jüngern, und spricht: Mich hat herzlich verlangt, dies Osterlamm mit euch zu essen, ehe denn ich leide, denn ich sage euch, dass ich hinfort nicht mehr davon essen werde, bis dass erfüllt werde im Reich Gottes. Er will also sagen: Ich habe großes und herzliches Verlangen und Sehnen gehabt, dies Osterlamm mit euch zu essen. Denn es sollten die letzten Ostern sein, die ich mit euch halten will. Denn mit diesen Ostern soll das mosaische und jüdische alte Osterlamm, Priestertum, Königreich und Gottesdienst aufhören, und neue Ostern anfangen in meinem Reich des Neuen Testaments. Darum will ich auch jetzt zuletzt das Osterlamm mit euch essen, auf dass ich ihm die Letzte gebe und seine Endschaft mache.
Das alte mosaische Osterlamm mussten die Juden also essen: sie mussten allesamt um ihre Lenden gegürtet sein, und ihre Schuhe an ihren Füßen haben, und Stäbe in ihren Händen, und mussten's also essen, als die hinweg eilen und allerdings geschickt sein, auszuziehen. Es war des Herrn Passah, darum mussten sie allesamt geschuht, gegürtet und gerüstet sein, als die Pilgrime, die da gedenken bald wegzuziehen.





Seite: Seite 1 - Predigt am Gründonnerstag   Seite 2 - Predigt am Gründonnerstag   Seite 3 - Predigt am Gründonnerstag   Seite 4 - Predigt am Gründonnerstag   Seite 5 - Predigt am Gründonnerstag   Seite 6 - Predigt am Gründonnerstag   Seite 7 - Predigt am Gründonnerstag   Seite 8 - Predigt am Gründonnerstag   Seite 9 - Predigt am Gründonnerstag




Ostern.eu
copyright © 2007, camo & pfeiffer



Ostern.eu - Predigt am Gründonnerstag. Von des Herrn Abendmahl